denkmal.jpg

 

 

Denkmal in Rshew für die russischen Gefallenen

 

Copyright:

Texte: Kuratorium Rshew; Ernst-Martin Rhein; Karl Sattler

Bilder: Hans Baumotte; Oleg A. Kondratjew; Staatliches Museum Twer

Design: Percy Berktold (Webmaster)

 

Die russische Stadt Rshew war während des Zweiten Weltkriegs Schauplatz heftigster Kämpfe zwischen Deutschen und Russen.

Das Kuratorium Rshew möchte heute die Verständigung mit Russland fördern und informiert Sie auf diesen Webseiten über die Stadt Rshew, die Schlacht von Rshew 1941–1943 und über die Arbeit des Kuratoriums.

 

 

Weitere Informationen:

Droste-Haus

Kuratorium Rshew

Schillingsweg 11

D – 33415 Verl

Tel. (05246) 89 88

Fax (05246) 8 22 42

Email: droste-haus@t-online.de

 

 

Ehrenvorsitzender Ernst-Martin Rhein

Ehrenmitglied Erich Vornholt (verstorben 09.01.2013)

Vorstand: W. Buddenbohm, R. Furtwängler, Dr. H.-B. Heller, Dr. W. Klingbeil (verstorben 27.01.2014), W. Möller, K.-J. Schafmeister (Vorstandssprecher), W. Schulte